Die Letzten Legionen Konstantinopels

 

 

Cover


Die Letzten Legionen Konstantinopels

Und sie marschierten noch, als das Römerreich im Westen schon längst untergegangen war. Sie überlebten somit nicht nur die Herrschaft der westlichen Cäsaren, sondern existierten im Oströmischen Reich beinahe unverändert fort. Komplexe Schlachtformationen, wie die Bildung der Schildkröte oder dem spätantiken Fulcum, waren auch ihnen nicht fremd und ihre interne Ordnung glich weitgehend der Struktur vergangener Jahrhunderte.
Die Rede ist von der Organisationsform der römischen Legion, dessen Ästhetik und Präsenz auf dem Schlachtfeld die Phantasie der Menschen bis heute beflügelt.
Schriftstücke aus dem späten 7. Jahrhundert legen ein letztes Mal Zeugnis von den Legionen ab und beschreiben ihr Einsatzgebiet im byzantinischen Italien. Wer waren die Angehörigen, woher kamen sie und wie waren sie bewaffnet?
Dieses Buch liefert einen Beitrag zur Aufklärung mit einmaligen 3D-Rekonstruktionen zu Soldaten und Ausrüstungsgegenständen, Waffen, 16 Farbkarten, 8 Tabellen und Listen, Fotos sowie Steckbriefen zu den letzten Legionen.


  • Gebundene sowie Taschenbuch Ausgabe: 216 Seiten
  • Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (13. Juli 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3752804539 (Hardcover) 54,99€
  • ISBN-13: 978-3752814507 (Softcover) 36,99€
  • Größe und Gewicht: 18,9 x 1,2 x 24,6 cm






 



 

 

 

 

 

4248